TMEES_System Reset

12/2014
 
TMEES System zurücksetzen (Reset)
 
Das TMEES System sollte wenn neue Züge eingebaut wurden zurückgesetzt werden( Reset ),
 
der „ Reset „ kann auch nötig sein wenn zulange die Züge nicht nachgestellt wurden und das Zugspiel zu groß wurde,  dadurch ungleichmäßige Leistungsentfaltung da der Stellmotor auf und zu fährt und seinen Ausgangspunkt sucht, ( Die Züge sollen alle 15 Betriebsstunden nachgestellt, bzw kontrolliert werden)
 
es gibt passende Anschlusskabel dafür, einmal für die 125/144cc (Art.Nr.: 68193) und einmal für die 250/300cc ( Art.Nr.68192) ,
für den „ Reset „ muss das Kabel an den Diagnosestecker ( bei 250/300cc) angeschlossen werden , bei der 125/144cc den Stecker vom Kondensator abziehen und das Anschlusskabel #68193 in den freigewordenen Stecker einstecken,
Die Züge dürfen nicht aufgesplittert, angerissen oder geknickt sein,  sie müssen passend und spielfrei eingestellt sein, die Nippel sollten in den Hebeln am Servo und Zylinder leicht gefettet sein und leichtgängig sein, die Auslass- Steuerklappen müssen in der Stellung " offen " sein,
an dem Anschlusskabel eine schaltbare 12V Gleichstromquelle anschließen ( rot ist plus ) , nicht über ein Ladegerät oder sonstige Trafos ,eine kleine 12V Motorradbatterie
die Spannungszufuhr einschalten, der Servomotor fährt dann nach 5 - 10 Sekunden einmal zu, einmal auf und wieder zu,  damit wäre der Reset beendet,  Spannung abschalten und Anschlusskabel entfernen , bei 125/144 nicht vergessen den Kondensator wieder anzuschließen,

Weitere Einstellhinweise finden Sie hier : Teil 1 ; Teil 2 ; Teil 3